Auf dem Weg zur vollständigen Dezentralisierung im Internet:

Staking Phase 3 ist im Begriff, auf Elrond live zu gehen

Das Elrond Network ist live und Open Source und setzt einen bemerkenswerten Standard in der Leistungsfähigkeit, die es in den Blockchain-Bereich bringt. Das Elrond DeFi 2.0 Modul wird ebenfalls bald live gehen und wird eine neue Reihe von Finanz-Microservices beinhalten, die in der Lage sind, Transaktionen im Internet-Maßstab zu verarbeiten und einen neuen Adoptionsraum zu eröffnen, indem diese Microservices für Nationen, Institutionen, Banken, Unternehmen und Einzelpersonen zugänglich gemacht werden.

Um das Netzwerk zu stärken und auf diese neue Phase vorzubereiten, sind wir nach einer durchdachten Konversation um den Phase 3 Staking-Vorschlag nun endlich bereit, einen weiteren Schritt in Richtung der vollständigen Dezentralisierung des Elrond-Netzwerks einzuleiten.

Die Änderungen, die kommen, sollen eine neue Ära des Wachstums für Elrond eröffnen, insbesondere die Erhöhung der Token-Verteilung und Dezentralisierung, die Stärkung der Sicherheit des Netzwerks und die Ermöglichung nachhaltiger Geschäftsmodelle rund um Staking-as-a-Service-Anbieter. Kurz gesagt, indem mehr eGold gestaked werden kann, werden mehr Menschen und Validatoren teilnehmen, mehr Token werden gesperrt, die Sicherheit wird sich verbessern, indem die Kosten für potenzielle Angriffe erhöht werden. Eine sichere Umgebung wird mehr Unternehmen das Vertrauen geben, auf Elrond zu bauen, was die Nachfrage nach eGold erhöht, in einem immerwährenden Kreislauf.

Aus diesem Grund freuen wir uns, den bevorstehenden Übergang zur Staking-Phase 3 anzukündigen.

Die wichtigsten Änderungen:

  • Staking-Provider können Non-Custodial-Delegationsservices anbieten
  • Erstellung von Staking Pools: vorläufig 22. März
  • Mehr Validator-Nodes: erhöht von 2169 auf 3200
  • Max Node Erhöhung Aktivierung voraussichtlich 05. April
  • Staking wird auch über Maiar verfügbar sein
  • Warteliste APY-Änderung auf 6%, beginnend mit 05. April, endend komplett 03. Mai

Wichtige Komponenten des Phase 3 Staking

1. Einführung von Staking Pools

Ein Staking-Pool ist definiert als die Kombination aus einem Systemdelegierungs-Smart-Contract, den zugehörigen Nodes und den von den Teilnehmern in den Pool eingebrachten Mitteln. Node-Betreiber können einen Staking-Pool für einen oder mehrere Nodes einrichten, der dann über die Delegation von jedem im Austausch für einen Anteil der Validator-Belohnungen finanziert werden kann.

Ein Staking-Pool erfordert 1250 eGold, die vom Node-Betreiber zum Zeitpunkt seiner Erstellung hinterlegt werden müssen. 2500 eGold sind erforderlich, um einen einzelnen Validator Node zu setzen und Belohnungen zu verdienen. Das Aktivieren weiterer Nodes innerhalb eines Staking Pools erfordert ein Vielfaches von 2500 eGold für den Basiseinsatz. Alles, was darüber hinausgeht, wird als “Top-Up” betrachtet.

Staking-Pools wurden erstmals in diesem Blog-Beitrag vorgestellt: https://link.medium.com/RhF5AFeJxeb

2. Basis-Stake und Top-Up

Der “ Basis-Stake” stellt die 2500 eGold dar, die für den Betrieb eines Validator-Knotens erforderlich sind. Dies ist ein fester Wert, der sich beim Übergang zu Phase 3 nicht ändert.

Der “Top-Up” steht für zusätzliches eGold, das direkt auf einem Validator-Knoten oder in einem Staking-Pool eingesetzt wird.

Wenn Sie mehr eGold als Top-Up einsetzen, erhalten Sie mehr Rewards, aber der durchschnittliche APR wird allmählich sinken, wenn Sie den Top-Up-Betrag erhöhen. Zum Beispiel wird es profitabler sein, 2 Validator Nodes mit je 2500 eGold zu betreiben als 1 Validator Node mit 5000 eGold. In Anbetracht der aktuellen Nachfrage ist es wahrscheinlich, dass die meisten Validator Nodes zumindest etwas Top-up haben werden.

Top-up ist nützlich, um Belohnungen aus Staking oder Delegation zusammenzusetzen.

Weitere Details finden Sie hier: https://forum.elrond.com/topic/667-it's-time-to-grow-phase-3-staking-proposal/

3. Delegation Manager

Wir haben die wichtigsten Staking-Mechanismen direkt in das Protokoll eingebettet. Der “Delegation Manager” ist der Teil des Protokolls, der für die Verwaltung dieser Mechanismen verantwortlich ist.

Einfach ausgedrückt: Jeder Staking-Provider hat die Möglichkeit, einen eigenen Smart Contract für das Delegationssystem zu erstellen. Dabei handelt es sich um einen Smart Contract, der im Code 1:1 mit einer vorgeprüften Vorlage übereinstimmt. Lediglich die Parameter, wie Servicegebühr und maximale Delegationsobergrenze, können geändert werden.

Dies bedeutet:

  • Alle Delegationen sind non-custodial — die Benutzer haben 100% Kontrolle über ihre Gelder, der Staking Provider kann sie in keiner Weise berühren
  • Die delegierten Gelder sind durch das Protokoll gesichert und werden nicht durch Risiken wie einen nicht geprüften oder bösartigen Smart Contract eines Dritten beeinträchtigt

Es ist natürlich möglich, dass Staking-Anbieter ihre eigenen Staking-Smart-Contracts erstellen. Wir empfehlen dringend, in dieser Phase die Smart Contracts des Systems zu verwenden, um unnötige Risiken zu vermeiden.

4. Erforderliche Handlungen

Bestehende Validatoren
Wenn Sie bereits ein Validator sind, betrifft Sie der Übergang zu Phase 3 überhaupt nicht.

Wenn Sie Ihre Nodes in einen Stake-Pool umwandeln möchten, müssen Sie die Nodes zuerst entstaken und dann mit der Erstellung des Staking-Pools fortfahren. Es gibt keine andere Möglichkeit.

Keine Aktion erforderlich.

Neue Validatoren
Wenn Sie bereits in der Validatoren-Warteschlange stehen, gibt es gute Neuigkeiten! Ihre Nodes werden zu Validatoren, wenn wir in Phase 3 übergehen, genauer gesagt am 05. April, wenn die maximale Anzahl der Validatoren auf 3200 erhöht wird.

Sie können entweder jetzt einen Validator auf die Warteliste setzen oder bis zum 22. März warten und einen eigenen Staking-Pool erstellen und so zum Staking-Provider werden, für Familie, Freunde oder Kunden.

Handlungsbedarf: Verfolgen Sie die Updates genau, aktualisieren Sie die Nodes, wenn es soweit ist, und stellen Sie sicher, dass sie danach online sind.

Staking-Anbieter
Sie werden bereits ab dem 22. März in der Lage sein, Staking-Pools im Mainnet zu erstellen. Sie müssen die Pools mit 1250 eGold finanzieren, um sie zu erstellen. Die Belohnungen werden erst generiert, wenn die maximale Anzahl der Nodes erreicht ist, am 05. April.

Service-Gebühren: Die Staking-Provider können jede beliebige Servicegebühr festlegen. Die Servicegebühr für die Nodes der Elrond Foundation wird unverändert bleiben: 19,45%. Dies lässt den Staking-Providern reichlich Spielraum, sich wirtschaftlich zu differenzieren.

Wir werden niemandem empfehlen, sich für 0% Gebühren zu entscheiden. Das Betreiben von Staking-Pools ist teuer und Staking-Provider werden ermutigt, kreativere Wege zu finden, um um Kunden zu konkurrieren, ohne die Nachhaltigkeit ihres Geschäfts und ihres Staking-Prozesses zu riskieren.

Handlungsbedarf: Lesen Sie die Dokumentation sorgfältig durch und testen Sie alles so oft wie möglich im Testnet. Seien Sie bereit für den Einsatz am 22. März.

Aktive Delegatoren
Wenn Sie in der aktiven Delegation sind, betrifft Sie der Übergang zu Phase 3 überhaupt nicht.

Sie haben die Möglichkeit, die Delegation von den Elrond Foundational Nodes aufzuheben, 10 Tage zu warten und dann an einen neuen Staking Provider zu delegieren. Wir empfehlen Ihnen, mit der Suche nach einem solchen zu beginnen — schauen Sie sich den entsprechenden Abschnitt weiter unten an, um Tipps zu erhalten.

Keine Aktion erforderlich.

Delegatoren auf der Warteliste
Wenn Sie auf der Warteliste delegieren, empfehlen wir Ihnen, den Rückzug von der Warteliste zu planen, einen Staking Provider auszuwählen und an diesen zu delegieren.

Wir werden Ihnen einen interaktiven Leitfaden und Anweisungen zur Verfügung stellen, wie und wann Sie das tun können. Bis dahin brauchen Sie nichts zu tun, bleiben Sie einfach auf die offiziellen Ankündigungen eingestellt.

Wenn Sie nichts unternehmen, werden die Delegationen auf der Warteliste weiterhin diejenigen ersetzen, die sich aus der aktiven Delegation zurückziehen und daher an die Elrond-Foundation-Nodes delegiert werden.

Wichtig: Zwischen dem 05. April und dem 03. Mai wird die Warteliste 6% APY abwerfen, um den Wartelisten-Delegierten genügend Zeit zu geben, ihr eGold zu migrieren.

Handlungsbedarf: Folgen Sie den offiziellen Ankündigungen und nutzen Sie unsere Anleitungen, um Ihr delegiertes eGold zu migrieren.

Kein Staking
Sie haben sich noch nicht für das Staking entschieden? Vielleicht waren die ~6% APY Waiting List Rewards der letzten Wochen nicht verlockend genug, oder Sie fühlten sich mit einer anderen Wallet als Maiar nicht wohl.

Gute Nachrichten an beiden Fronten: in Phase 3 wird jeder in der Lage sein, ein aktiver Delegator zu werden. Sie werden dies von Maiar aus tun können.

Schützen Sie sich vor Betrug und Phishing-Versuchen. Niemand aus Elrond wird sich direkt an Sie wenden und Sie um etwas bitten. Vermeiden Sie Imitatoren und folgen Sie nur den Anweisungen von offiziellen Kanälen. Bleiben Sie sicher.

5. Auswählen eines Staking-Anbieters

In Phase 3 kann jeder ein Staking Provider werden. Dies ist eine wichtige Dezentralisierungsfunktion, die es jedem findigen Unternehmer ermöglicht, Geld zu verdienen und gleichzeitig das Elrond-Netzwerk zu sichern. Dennoch ist es nicht für jeden geeignet, ein Staking-Provider zu sein. Es ist nicht einfach, mehrere Validatoren zu betreiben.

Hier ist, worauf Sie achten sollten:

  • Verlässlichkeit: Sie müssen wissen, was sie tun. Bevorzugen Sie Anbieter mit nachgewiesener Erfahrung bei der Validierung im Elrond-Netzwerk, zumindest im Testnetz.
  • Kommunikation: Sie müssen von ihnen regelmäßig Informationen und Unterstützung erhalten. Achten Sie darauf, dass Sie ein Team auswählen, das eine Sprache spricht, mit der Sie vertraut sind und das Ihrer persönlichen Situation entspricht.
  • Wirtschaftlichkeit: Achten Sie auf ein günstiges Honorar. Während in der Theorie “je niedriger, desto besser” gilt, vermeiden Sie 0%-Gebühren — die Validierung im Elrond-Netzwerk ist nicht einfach und auch nicht günstig.

Elrond hat eine Reihe von Infrastrukturpartnern, die als Staking-Provider fungieren. Sie finden diese im Bereich “Staking Infrastructure” auf der von der Community betriebenen Website Elrond Partners: https://elrondpartners.com/

6. Zeitplan und Schlussgedanken

Das Netzwerk durchläuft eine letzte intensive Testphase, um eine robuste Sicherheit für die Phase 3 Staking-Komponente zu gewährleisten. Unter der Voraussetzung, dass keine Sicherheitsprobleme entdeckt werden, streben wir vorläufig den folgenden Zeitplan an

  • Upgrade des Mainnets um den 15. März
  • Aktivierung des Delegation Managers und der Staking Pools am 22. März
  • Erhöhung der Anzahl der Nodes am 05. April

Staking Phase 3 ist vielleicht die wichtigste Entwicklung des Elrond-Netzwerks, die die Sicherheit und Dezentralisierung bis zu dem Punkt erhöht, an dem jeder, überall in der Lage sein wird, der Ära des autonomen Bankings beizutreten.

Bitte bleiben Sie dran für die wichtigen Ankündigungen, die in den nächsten Wochen folgen werden, die den Prozess weiter detaillieren und Sie mit den notwendigen Informationen versorgen, um zu helfen, das Elrond Netzwerk mit Ihrem eGold zu sichern und vom Protokoll dafür belohnt zu werden.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte:

--

--

@IstariVision CEO | previously biz-dev @Anyvision_BT & researcher @ICOMarketData

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store
Wolfgang Rückerl

Wolfgang Rückerl

@IstariVision CEO | previously biz-dev @Anyvision_BT & researcher @ICOMarketData